1. Startseite
  2. Börsen Wiki
  3. Courtage

Courtage

Die weltweiten Börsen bieten Aktienhändlern die Möglichkeit miteinander zu interagieren. Um sich zu finanzieren erheben die verschiedenen Börsenplätze Gebühren, welche im Allgemeinen als Courtage bezeichnet werden.

Die Gebühren gehen nicht immer nur an die Börsenbetreiber, sondern vor allem auch an die Börsenhändler. Diese Händler nehmen Aufträge entgegen und erteilen die Kauf- und Verkaufsaufträge direkt an der Börse. Auf diese Weise wird die Handlungsbefugnis quasi an einen professionellen Händler abgegeben, welcher entsprechend den Wünschen des Anlegers nach den besten Angeboten für ihn sucht.

HÖHE DER COURTAGE

Der Vorteil ist, dass diese Händler nicht nur für Sie Aktien suchen oder zu verkaufen versuchen, sondern eben auch für andere Interessenten tätig sind. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass eine gewisse Liquidität gewährleistet ist und Ihr Auftrag möglichst schnell ausgeführt werden kann.

Die Courtage Gebühren unterscheiden sich zwischen den Börsen, so dass Sie sich unter Umständen und je nach Vorliebe ruhig für die niedrigsten Gebühren entscheiden können. Vor allem Börsenplätze mit hohen Umsätzen und damit sehr schnellen Auftragsabwicklungen erheben eine höhere Courtage. Eher kleinere Börsen versuchen dagegen durch niedrigere Gebühren zu punkten und damit Interessenten anzulocken und so den Umsatz zu steigern.

Vorheriger Beitrag
Chart
Nächster Beitrag
Daytrading

Das kann dich auch interessieren

ISIN

WKN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü